IN DER ENGINE CLOUD WERDEN DIE STÄRKSTEN ENGINES UND LEISTUNGSFÄHIGSTEN RECHNER ANGEBOTEN.

Nutzen Sie für Ihre Stellungsanalysen die volle Rechenleistung eines fremden Multiprozessorsystems und sparen Sie sich die Anschaffung teurer Hardware. Oder werden Sie selbst zum Anbieter: Die Engine Cloud ist auch ein Marktplatz, wo man selbst Engines zu geringen Gebühren (über Dukaten) oder kostenlos anbieten und mieten kann.

DIE VORTEILE DER ENGINE CLOUD:

1. OPTIMIEREN SIE DIE ANALYSE.
Die Arbeit mit gleichzeitig analysierenden Engines macht nun richtig Sinn. Parallel laufende Cloud-Engines können nämlich ohne jeden Leistungsverlust verschiedene Aufgaben übernehmen. Zum Beispiel: Eine Cloud- Engine wird im langsameren Mehrvariantenmodus betrieben, um zu untersuchen, wie scharf die Stellung ist. Eine andere läuft mit nur einer Hauptvariante und erreicht dann hohe Tiefen als taktischer Scout.

2. SCHONEN SIE IHRE RESSOURCEN.
Wer eine „Deep“-Engine mit einem Notebook betreibt, kennt das Heulen des Lüfters, der um Kühlung des Prozessors kämpft, denn eine Schachengine setzt die CPU stets unter Volllast und kann einen Notebook- Akku unterwegs schnell leeren. Nutzt man hingegen Cloud-Engines, so arbeitet das Gerät leise, kühl und akkuschonend, weil die komplette Rechenleistung an anderer Stelle anfällt.

3. SPAREN SIE SICH TEURE HARDWARE.
Ernsthafte Analysen erfordern leistungsstarke Rechner. Diese sind teuer, brauchen Platz und erleiden bald Wertverlust durch schnelles Veralten. Nutzt man nur bei Bedarf Rechenleistung aus der Cloud, spart man bares Geld.

4. HÖCHSTE LEISTUNG IN KÜRZESTER ZEIT.
Wenn z.B. eine Fernschachpartie an eine kritische Stellung kommt, möchte man kurzfristig die Analyseleistung drastisch steigern. Mit der Cloud kann man jetzt selbst mit dem kleinsten Notebook per Mausklick eine Reihe von starken Engines auf großen Maschinen anfordern.

Jetzt neues Konto anlegen
und sofort ausprobieren.